Ein sagenhaftes E-Bike Erlebnis

Auf zwei Rädern durch märchenhafte Wälder fahren, über legendäre Hügelzüge kurven, mystische Schluchten durchqueren und die Sagen der Region mit allen Sinnen erleben: Auf der rund 64 Kilometer langen Sagenroute Gantrisch erwartet Sie ein szenisches Radwander-Erlebnis.

Entdecken Sie auf der Sagenroute Gantrisch sechs Sagenstationen – und lernen Sie die Geschichte von Land und Leute des Naturpark Gantrisch mit allen Sinnen kennen. Über die Jahrhunderte formten Naturkatastrophen, Ernteausfälle, Hungersnöte und gesellschaftliche Strukturen den Charakter dieser heute äusserst fruchtbaren Region. Die Menschen suchten immer wieder Rat, Antworten und Trost bei den Naturgeistern, was den Sagenreichtum der Region erklärt.

Um die Menschen dieser Region noch näher kennenzulernen, empfiehlt sich eine Übernachtung in einer heimeligen Unterkunft. Oder wie wäre es mit einem sagenhaften Menü in einem Landgasthof? Unterwegs gibt’s übrigens einige idyllische Grill- und Picknickplätze, hierfür einfach in einem charmanten Hof- oder Dorfladen ein Picknick einkaufen und geniessen.

Mehr Informationen zu den Pauschalangeboten der Sagenroute
Sagenroute Gantrisch E-Bike Erlebnis Logo grün

Buchbare Angebote entlang der Sagenroute

  • Liste
  • Karte
2 Angebote

Genussreise entlang der Sagenroute Gantrisch

Schwarzenburg

Lernen Sie ein Teilstück der inszenierte Sagenroute Gantrisch genussvoll kennen. Zwischen Schwarzenburg und Burgistein legen Sie drei Stopps ein ein und geniessen in drei legendären Landgasthöfen eine Vorspeise, einen Hauptgang und ein Dessert.

Sport / Freizeit

Sagenhafter Gantrisch mit Übernachtung

Schwarzenburg

Genussvolles Radwandern entlang der Sagenroute Gantrisch und dies als zweitätiges Erlebnis. Dank dem Angebot «Sagenhafter Gantrisch» bleibt Ihnen mehr Zeit die szenischen Erlebnisorte in aller Ruhe mit dem E-Bike zu erkunden.

Sport / Freizeit

Die Route

Erlebnisse & Genuss

Am besten starten Sie die Route an den Willkommensorten Burgistein, Riggisberg oder Schwarzenburg. Die für E-Bikes empfohlene Strecke führt im Uhrzeigersinn an bestehenden Fahrradwegen entlang. Informieren Sie sich vorgängig hinsichtlich Routenwechsel, damit Sie bei den Kreuzungen optimal vorbereitet sind. Die unten verlinkte Karte von SchweizMobil hilft Ihnen den Weg zu finden.

  • Länge Route: rund 64 km
  • 1’350 Höhenmetter ( 566 – 1’121 M. ü. M.)
  • 6 Erlebnisstationen & 3 Willkommensorte
  • Durchschnittliche Fahrtdauer mit E-Bike: je nach Genussfaktor 5 bis 8 Stunden

Sagenhafte Erlebnisse

Die Erlebnisinszenierung entlang der Route

Die Sagenroute Gantrisch ist eine genussvolle und entdeckungsreiche Radwanderroute, auf der die Geschichten von Land und Leuten im Naturpark Gantrisch nähergebracht werden. Hören oder lesen Sie die Sagen der Region dort, wo sie entstanden sind. Beispielsweise wird bei der Klosterruine in Rüeggisberg am Erlebnisort die Sage des kopflosen Mönchs erzählt. Im Schlossgarten Riggisberg können Sie die Sage des ehemaligen Schlossherrn, des Rabbentalers, hören oder lesen und bei der Kirche in Rüschegg wird Ihnen die Sage des Hausierers von Rüschegg von authentischen Stimmen aus diesem Gebiet erzählt.

Sagen und Legenden gehören zu unserer kulturellen Identität und sagen viel über unsere Geschichte und Herkunft aus“ so Raphael Zahnd, Projektleiter beim Naturpark Gantrisch. „Deshalb wollen wir die Geschichten wie auf dem Familien- und Themenweg Gäggersteg mit inszenierten Erlebnisstationen visuell erlebbar machen.

Wissen Sie, warum die Felsformation auf dem Walalpgrad noch heute «Chatz u Muus» genannt wird? Eine Antwort auf diese Frage erhalten Sie am Erlebnisort in Wattenwil. Bei dem in Riffenmatt wiederum säumen dichte Wälder den von dort ersichtlichen Horbühlpass – ein Ort mit zahlreichen Geheimnissen und Geschichten. Hier hören oder lesen Sie mit welchem Kunststück sich zwei Zwerge aus einer misslichen Lage befreien konnten. Ab dem 15. Jahrhundert herrschten teils ungerechte Zustände in dieser ländlichen Gegend. Die Sage «Der brennende Mann» beim Erlebnisort Hinterfultigen regt zum Nachdenken an und erzählt eine Geschichte, die noch heute von Bedeutung ist.

Partner

Unsere Partner entlang der Strecke

Entlang der Sagenroute Gantrisch werden Sie von mehr als 20 Partner*innen aus Gastronomie, Übernachtung, Dorf- und Hofläden sowie Veloverleih erwartet. Sie erkennen die Partner unterwegs von weitem dank der grünen Sagenrouten Fahnen.

Gastronomie & Übernachtung: Restaurant Sternen Bütschel, Panorama Restaurant Viva Rüeggisberg, Restaurant Brunnen Schlossgarten Riggisberg, Restaurant Caroline Rüschegg, Restaurant Hotel Sonne Schwarzenburg, Gasthof Bühl Schwarzenburg, Gasthof Löwen Riffenmatt, Hotel Restaurant Sternen Guggisberg, B&B Bären Rüeggisberg, Biohof Breitenackern Hinterfultigen, Erlebnis Hofmatt Wattenwil, BnB Schlossgarten Riggisberg

Hof- und Dorfläden: Käserei REK Oberbütschel, Üse Dorfmärit Rüeggisberg, Bäckerei Steiner Riggisberg, Bäckerei Ernst Riggisberg, Bioladen Birena Schwarzenburg, Mühlihofladen Rüschegg, Hofladen Pfandersmatt Burgistein, Eggladen Schlossgarten Riggisberg

Veloverleih: Hostettler Bikewander Schwarzenburg, Hadorn Velos Wattenwil, Gantrisch Bike Store Riggisberg, Stebi’s Checkpoint Seftigen

Mehr Infos zur Route & zu den Partnern