Velotour durch den herbstlichen Naturpark

Nach einem langen und warmen Sommer macht sich nun doch langsam der Herbst mit kühleren Nächten, sanftem Sonnenlicht und farbigem Laub bemerkbar. Die Tagestemperaturen sind ideal, um eine Velotour durch den Naturpark Gantrisch zu unternehmen.

Beispielsweise führt Sie die Alpenpanorama-Route (Etappe 6) von Thun durch den Naturpark nach Freiburg. Unterwegs warten das Naturschutzgebiet um den Dittligsee, der Ausblick auf die Weiten des Gürbetals mit seinen Kabisfeldern und die Berggipfel im Hintergrund. Später werden die Mühen des Aufstiegs mit der prächtigen Gantrischkette und der bäuerlich geprägten Landschaft mit stattlichen Bauernhäusern belohnt. Nach einem stetigen Auf und Ab durch den Sensegraben erreichen Sie schliesslich Freiburg.

Übrigens: Diese und weitere Velo- und Wanderrouten sowie spannende Entdeckertipps sind im neuen „Entdeckerhandbuch“ des Naturpark Gantrisch beschrieben. Den Routenführer inkl. Karte 1:50’000 können Sie online bestellen oder auf der Geschäftsstelle im Schloss Schwarzenburg beziehen.

Post A Comment