So war die Waldolympiade 2019

Am 6. September wurde die 9. Waldolympiade Gantrisch mit 14 Schulklassen (3./4. Klassen) aus dem Naturpark Gantrisch und den umliegenden Berner Gemeinden erfolgreich durchgeführt. Der Anlass ist ein Highlight der Umweltbildung des Naturparks Gantrisch und war ein voller Erfolg.

Knapp 290 Schülerinnen und Schüler warteten am Freitagmorgen, 6. September auf der Bütschelegg gespannt auf den Beginn der diesjährigen Waldolympiade. Nach einleitenden Alphornklängen durfte eine Schülerin das olympische Feuer entzünden und die Waldolympiade 2019 eröffnen.

Für alle 14 Schulklassen hiess es, gemeinsam die insgesamt 10 Posten zu meistern. Ob Barfusslauf, eine abenteuerliche Moorüberquerung, Wasserstaffel oder Waldtheater, überall war Teamgeist gefordert. Aber auch der Geschmackssinn wurde getestet oder Geschicklichkeit beim Balancieren auf der Slackline erprobt. Bei einem neuen Posten entstand ein gemeinsames Zwergendorf. Eine besondere Herausforderung bildete ein Hindernisparcours, welcher nur durch blindes Vertrauen absolviert werden konnte. Das Verständnis für den Wald und die Natur sowie soziale Fähigkeiten wurden bei den verschiedenen Posten auf spielerische Art gefördert.

Nach einem ereignisreichen Tag stand die Freude an den Aktivitäten im Wald den Kindern ins Gesicht geschrieben. Freudig rannten sie an der Siegerehrung den Hang hinunter, um ihre Urkunde entgegen zu nehmen. Den 1. Platz erreichte die Klasse 3./4. der CPrimarschule Oberdiessbach, auf dem 2. Platz folgte die Klasse 3./4. B ebenfalls von der Primarschule Oberdiessbach und den 3. Platz teilten sich die 3 + 4. Klasse der Schule Spiegel mit der Klasse 3./4. A der Primarschule Oberdiessbach.

Ein besonderer Dank geht an alle Helfer und Helferinnen aus dem Naturpark Gantrisch und der Schulen und von der Seniorenorganisation «Graue Panther». Ebenfalls ein grosses Dankeschön an die Sponsoren Coop und die Narida AG für die grosszügige Unterstützung.

Die nächste Waldolympiade findet 2021 statt.

Post A Comment