Ein Projekt für die ganze Region

Radwandern durch mystische Landschaften entlang der Geschichten, Legenden und Sagen der Region Gantrisch. Mit dem Projekt „Sagenhafter Gantrisch“ entwickeln wir gemeinsam mit Partnern aus der Region die erste inszenierte Radwanderroute im Naturpark. Unterwegs fahren Einheimische und Gäste durch märchenhafte Wälder, mystische Schluchten, kaufen in sagenhaften Hofläden fantastische regionale Produkte und kehren in legendären Landbeizen ein. Die neue touristische Attraktion ist eine von fünf neuen E-Bike Routen innerhalb der Destination Bern und fördert den nachhaltigen Tourismus. Die Lancierung ist auf August 2021 geplant.

Radwandern, der genussvolle Ausflug mit dem E-Bike, wird immer mehr zum Trend. Dies wird durch den E-Bike Boom noch verstärkt. Deshalb hat Bern Welcome Radwandern als strategisches Positionierungsthema definiert und will sich zusammen mit den Teilregionen als eine der führenden Radwanderdestinationen der Schweiz etablieren. Innerhalb von vier Jahre entstehen neben der Gantrisch Route vier weitere inszenierte E-Bike-Routen: Rund um Frienisberg, in Laupen und im Emmental. Das Grüne Band (Route 888) rund um die Bundesstadt ist bereits eröffnet. Weitere Routen, wie beispielsweise eine Familien-Radwanderroute im Gürbental, sind bereits als Ideen vorhanden.

Jetzt anmelden für mehr Infos zum Partnerkonzept

Projekt Ziele

Positionierung als Fahrraddestination & Wertschöpfung steigern

Mit der Sagen-Route Gantrisch steigern wir die Bekanntheit der Sehenswürdigkeiten und Ortschaften in der Region und etablieren den Naturpark Gantrisch als Fahrradregion. Betriebe entlang der Route aus den Bereichen Gastronomie, Beherbergung, Detailhandel, Landwirtschaft und Services können sich als Partner am Projekt beteiligten. Dank der engen Zusammenarbeit mit der Tourismusorganisation Bern Welcome, profitieren alle Beteiligten in der Region von einer professionellen touristischen Vermarktung. Mit dem Projekt fördern wir die Vernetzung der Partner, den nachhaltigen Tourismus, steigern die Übernachtungszahlen und somit die touristische Wertschöpfung. Mit der neuen Route “888 – Grünes Band” zeigt Bern Welcome auf, wie auch unsere Route im Gantrisch professionell vermarktet werden wird.

Die Route

Willkommenspunkte und Sehenswürdigkeiten

Die neue E-Bike Strecke verbindet die Gemeinden Burgistein und Wattenwil im oberen Gürbental mit den Längenberger Gemeinden Riggisberg und Rüeggisberg sowie mit Schwarzenburg, Guggisberg und Rüschegg. Die Route führt über bestehende Fahrradwege und kann sportlich an einem Tag absolviert werden. Die meisten Gäste werden die Sagenroute genussvoll in zwei Tagen befahren.

  • Länge Route: 62 km durch 7 Gemeinden
  • 1292 Höhenmetter
  • Tiefster Punkt 566 M. ü. M.
  • Höchster Punkt  1’121 M. ü. M.
  • 6 bis 8 Erlebnisstationen
  • 3 Willkommenspunkte
  • Durchschnittliche Fahrtdauer mit E-Bike: je nach Genussfaktor 6 bis 8 Stunden

Sagenhafte Erlebnisse

Die Erlebnisinszenierung entlang der Route

Die neue Route ist nicht nur eine Velostrecke, sondern eine erlebnisreiche Sagen-Route auf der die Gäste mehr über die Geschichten und Mythen aus der Region erfahren.

Sagen und Legenden gehören zu unserer kulturellen Identität und sagen viel über unsere Geschichte und Herkunft aus“ so Raphael Zahnd, Projektleiter beim Naturpark Gantrisch. „Deshalb wollen wir die Geschichten wie auf dem Familien- und Themenweg Gäggersteg mit inszenierten Erlebnisstationen visuell erlebbar machen.

Erzählt werden die Sagen direkt an den geschichtsträchtigen Orten, wo diese entstanden sind. Beispielsweise bei der Klosterruine Rüeggisberg, im Schlossgarten Riggisberg oder bei der Kirche in Rüschegg. Die Erlebnisstationen entstehen in enger Zusammenarbeit mit den Standortgemeinden und den betroffenen Grundeigentümern. Sagen und Legenden wie beispielsweise “Der kopflose Mönch von Rüeggisberg”, “Der Höllenreiter von Riggisberg”, “Der brönnige Mann von Fultigen” und andere erwarten die Radwandernden. Die Erlebnisstationen bestehen aus einer Sagentafel und wahlweise aus einer Skulptur und einer Sitzgelegenheit. Erste grobe Entwürfe sind vorhanden.

Erlebnisorte & Partner gesucht

Mitmachen als Partner der Sagenroute Gantrisch

Betreiben Sie einen Hof- oder Dorfladen, ein Restaurant, Café oder eine Übernachtungsmöglichkeit entlang der Strecke? Oder würden Sie gerne entlang der Strecke ein Angebot gestalten? Dann wäre es toll, wenn Sie sich als Erlebnis- oder Genussort an der Sagen-Route beteiligen und zu einem Zwischenstopp oder zur Übernachtung einladen.

«Bei einem Radwanderausflug steht der Genuss sowie das Erleben der Natur und der lokalen Besonderheiten im Zentrum», erklärt Manuela Angst, Vorsitzende der Geschäftsleitung von Bern Welcome. «Die Gäste schätzen Lokalität und Authentizität».

Was wir Ihnen bieten:

  • Label Genussstation / Erlebnisort Sagenroute
  • Höhere Bekanntheit durch professionelle Vermarktung
  • Positionierung als E-Bike freundlicher Betrieb
  • Mehr Gäste, mehr Wertschöpfung
  • Gemeinsamer Erwerb von Infrastruktur für E-Bikes
  • Professionelle Projektleitung und Unterstützung bei der Entwicklung Ihres Angebotes

 

Was Sie dafür beitragen:

  • Angebote (Produkte, Essen, Getränke, Übernachtung) rund um die Sagenwelt für E-Bike Gäste
  • Infrastruktur für E-Bike Gäste (Je nach Betrieb Lademöglichkeit, Veloparkplatz/Ständer, Velogarage bei Übernachtung, Reparaturstation etc.)
  • Jährlicher Beitrag zum Unterhalt der Sagenroute
  • Sie bekennen sich zu den Naturpark Werten und werden Mitglied des Fördervereins Gantrisch

Machen Sie mit?

Dann melden Sie sich jetzt unverbindlich an!

Sie möchten die Chance nutzen und beim Projekt “Sagenhafter Gantrisch – Radwandern” mitmachen. Dann melden Sie sich jetzt unverbindlich an für mehr Informationen sowie für eine Kontaktaufnahme unsererseits.

Aktuell sind wir in enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Gemeinden, an der Ausarbeitung und Verortung der Erlebnisstationen. Zudem sind wir an der finalen Ausarbeitung des Partnerkonzeptes. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, werden wir alle interessierten Betriebe über das detaillierte Partnerkonzept sowie das weitere Vorgehen informieren (vorgesehener Termin Dezember 2020).

Jetzt anmelden für mehr Infos zum Partnerkonzept

Projektleitung

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung von Angeboten und beraten Sie im Rahmen der Projektleitung.

Haben Sie Fragen zum Projekt “Sagenhafter Gantrisch – Radwandern”? Oder möchten Sie genauer wissen, wie wir Sie bei der Angebotsentwicklung unterstützen können. Dann melden Sie sich bitte bei der Projektleitung. Gerne stehen wir Ihnen für Fragen und ergänzende Auskünfte zur Verfügung.

Raphael Zahnd
Projektleiter Tourismus & Angebotsentwicklung

Förderverein Region Gantrisch
Naturpark Gantrisch
Schlossgasse 13
3150 Schwarzenburg

raphael.zahnd@gantrisch.ch
031 808 00 20