Die Mobilität von morgen gestalten

Eine Initiative des Naturparks Gantrisch zur Förderung von alternativen Mobilitätsformen

Der Fahrplan für die Zukunft ist da

Es ist soweit – der „Fahrplan für die Zukunft für den Naturpark Gantrisch ist da: Auf der Grundlage der zwei Workshops „START“ und „GO“ haben wir die 3 Top-Massnahmen ausgewählt und konkrete Umsetzungsideen entwickelt.

Die Top-3 Massnahmen sind:

Öffentlich zugängliche Ladestationen für E-Bikes (und Elektro-Autos) bereitstellen – kombiniert mit einem Verleihsystem

Ein flexibles und bedarfsgerechtes Tür-zu-Tür-Angebot etablieren – ein Rufbus oder Shuttle-Bus

Ein regionales Mitfahrsystem aufbauen – mit Mitfahrbänkli oder einer Mitfahr-App

Im Dokument Fahrplan für die Zukunftfinden Sie die Details zu den drei Top-Massnahmen und weitere Ideen, die in den Workshops zusammengetragen wurden. Ausserdem präsentieren wir die wichtigsten Ergebnisse aus einer Gemeindeumfrage. So, und nun geht‘s an die Umsetzung: Viele Akteure aus der Region werden involviert sein – wir freuen uns auf die gemeinsame Mobilitätszukunft.


Die Region Gantrisch bewegt

Im Naturpark Gantrisch ist vieles in Bewegung. Als ländliche Region mit geringer Bevölkerungsdichte ist das Angebot des öffentlichen Verkehrs begrenzt. Die Bedürfnisse der Bevölkerung –von jungen wie von älteren Menschen – ändern sich stetig. Und auch die zunehmende Freizeitmobilität und die zum Teil ungenügende Anbindung von Ausflugszielen an den öffentlichen Verkehr sind zentrale Herausforderungen für die zukünftige Entwicklung der Region.

Alternative Mobilitätsformen als Chance

Die aktuelle technische Entwicklung und die Digitalisierung bietet auch ländlichen Regionen ganz neue Möglichkeiten, Mobilität zu organisieren. Wir können die Mobilität von morgen aktiv mitgestalten.

Der Naturpark Gantrisch hat deshalb das Programm RegioMove lanciert. Wir wollen die Gemeinden, Partner aus der Wirtschaft und die Bevölkerung dabei unterstützen, alternative und innovative Mobilitätsformen auszuprobieren. Im START-Anlass diskutieren wir Anliegen und Prioritäten aus Sicht aller Beteiligten und wir lösen das „Billet für die Zukunft“, welches die Grundlage bildet für den nächsten Schritt GO! Im GO!-Workshop werden, zusammen mit Entscheidungsträgern, konkrete Massnahmen erarbeitet, der sogenannte „Fahrplan“. Dieser bildet die Basis für konkrete Pilotprojekte der Mobilität von morgen.

Die einsetzende Automatisierung und Vernetzung der Mobilität werden unsere Lebensweise verändern. Wir stehen am Anfang einer weitreichenden Umwälzung.

RegioMove unterstützt Gemeinden und Regionen bei der Entwicklung und bei der Umsetzung von zukunftsweisenden Mobilitätslösungen. Als Region befassen wir uns bereits heute damit, wie diese Veränderungen unsere Perspektiven beeinflussen:

> Wie könnte die Zukunft der Mobilität in der Region aussehen?
> Welche Investitionen muss man tätigen, welche werden nicht mehr nötig sein?
> Wo liegen die Chancen für Standortgunst, Lebensqualität, Umwelt?

Bisherige Entwicklungsschritte im Naturpark Gantrisch

Wir haben RegioMove START am 11. Dezember 2019 erfolgreich durchgeführt. Die rund 50 Anwesenden haben alle gemeinsam einen Blick in die Zukunft der Mobilität gewagt. Und wir haben uns damit auseinandergesetzt, welche Trends in den nächsten Jahren für unsere Region wichtig sein könnten.

> Jede und jeder von uns hat sich überlegt, wo sie oder er einen ersten Schritt in die Zukunft der Mobilität machen möchte.

> RegioMove START hat uns aufgezeigt, welche Handlungsfelder wir in unserer Gemeinde oder Region anpacken möchten – immer mit dem Blick in die Zukunft gerichtet.

> Die Ergebnisse aus dem START-Anlass mit 49 Personen sind als “Stimmungsbilder” in den vier Grafiken festgehalten.

Diagramm-1_Trends.png Diagramm-2_Handlungsbedarf.png Diagramm-3_persoenliche-Schritte.png Diagramm-4_Handlungsfelder.png

Am 27. Januar fanden sich dann in Schwarzenburg rund 25 Personen ein, um sich mit der Mobilitätszukunft auseinanderzusetzen. Der Naturpark Gantrisch hat damit den Faden von RegioMove START vom 11. Dezember 2019 wieder aufgenommen und weiter gesponnen.

Für den Naturpark Gantrisch wurden vier prioritäre Handlungsfelder ausgewählt und vertieft bearbeitet:

Handlungsfelder_Gantrisch.jpg


Downloads

> „Billett“ RegioMove START im Naturpark Gantrisch

> RegioMove START Kärtli – Erste Schritte (pdf)

RegioMove START Kärtli – Handlungsfelder (pdf)

> GO_Gantrisch_ScansMassnahmenblaetter_Top12

> Kurzbeschrieb-Regiomove-Massnahmen_Go-Workshop

> RegioMove_GO-Fahrplan_Gantrisch_Kurzversion


Haben Sie weitere Fragen, Ideen oder Anregungen zur Mobilität von morgen? Kontaktieren Sie uns.

RegioMove unterstützt Gemeinden und Regionen bei der Entwicklung und Umsetzung von zukunftsweisenden Mobilitätslösungen. RegioMove ist eine Initiative der Büro für Mobilität AG und des Förderfonds Engagement Migros, um gemeinsam mit engagierten Regionen und Gemeinden neue Wege zu beschreiten und zukunftsgerichtete Lösungen aufzugleisen. Hier erfahren Sie mehr Infos zum Programm Regiomove.

Post A Comment