Geschichtsträchtige Vergangenheit

Im Naturpark Gantrisch finden sich viele Burgen, Kirchen, Denkmäler und historische Orte, die sicher viel zu erzählen hätten, könnten sie über ihre Vergangenheit sprechen. Die historischen Gebäude können mit einem Spaziergang oder einer Wanderung kombiniert werden. In den zahlreichen Museen wird das Wissen der Region aufgearbeitet und bewahrt. All diese Informationen wurden auch niedergeschrieben und werden der Öffentlichkeit elektronisch zur Verfügung gestellt. Einfach in der untenstehenden Liste den gewünschten Kulturort auswählen und mehr darüber erfahren!

Kultur-Geocaching

Schatzsuche rund um Kirchen

Die Kirchliche Kommission Gantrisch und die Katholische Kirche Region Bern haben bei rund 15 Kirchen im Naturpark Gantrisch kleine Schätze versteckt. Entdecken Sie spielerisch die schönsten Kulturorte im Naturpark Gantrisch! Diese „Caches“ können mittels GPS-Daten gefunden werden, die auf der offiziellen Geocache-Website verzeichnet sind. Hinweis: Um die Daten zu erhalten und die Caches finden zu können, ist ein kostenloses Benutzerkonto nötig.

Was ist Geocaching?

Ein Geocache ist in der Regel ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch sowie häufig auch verschiedene kleine Tauschgegenstände befinden. Der Besucher kann sich in ein Logbuch eintragen, um seine erfolgreiche Suche zu dokumentieren. Anschließend wird der Geocache wieder an der Stelle versteckt, an der er zuvor gefunden wurde. Der Fund kann im Internet auf der zugehörigen Seite vermerkt und gegebenenfalls durch Fotos ergänzt werden. So können auch andere Personen – insbesondere der Verstecker oder Owner (englisch für „Eigentümer“) – die Geschehnisse rund um den Geocache verfolgen. Wesentlich beim gesamten Such- und Tauschvorgang ist, dass von anderen anwesenden Personen das Vorhaben nicht erkannt wird und so der Geocache uneingeweihten Personen verborgen bleibt. (Quelle: Wikipedia)

Laden Sie hier den Kirchenführer Region Gantrisch herunter
Standorte Geocaches Gantrisch
Filter einblenden
  • Liste
  • Karte
37 Angebote

Grasburg Schwarzenburg

Die teilweise restaurierte Burgruine steht auf einem Felssporn an der Sense. Im 16. Jahrhundert wurde das herrschaftliche Schloss Schwarzenburg mit Teilen aus der Grasburg erbaut.

BaudenkmalHistorischer OrtBurg

Guggershörnli, Guggisberg

Die Wanderung aufs Guggershörnli ist eine mystische Erfahrung. Vor allem während der letzten Höhenmeter auf der steilen, aber gut gesicherten Holztreppe, die geradewegs in den Himmel zu führen scheint.

NaturdenkmalHistorischer OrtAussichtspunkt

Gurnigelbad

Die schwefelhaltigen Quellen und Brunnen auf dem Gurnigel, schon erwähnt im 16. Jahrhundert, sind Anziehungspunkt für Gäste aus dem In- und Ausland. Der Berggasthof ist heute ein beliebtes Ausflugsrestaurant.

BaudenkmalHistorischer Ort

Jakobsweg (Via Jacobi)

Auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela durchquerten Jakobspilger seit Jahrhunderten das Gebiet des heutigen Naturparks Gantrisch: vom Brünig her kommend nach Rüeggisberg, über den Schwarzwassergraben und weiter nach Wahlern und Tafers/Freiburg.

Kulturlandschaft

Keltenhaus Hirschmatt

Das Keltenhaus wurde mit natürlichen Materialien von Hand gebaut.

Baudenkmal

Kirche Amsoldingen

Die ursprünglich dem heiligen Mauritius geweihte romanische Kirche von Amsoldingen wurde ums Jahr 1000 errichtet.

Kirche

Kirche Blumenstein

Seit gut neun Jahrhunderten steht am Fusse der Stockhornkette die seinerzeit dem heiligen Nikolaus geweihte Kirche von Blumenstein, ständig umrauscht von den stürzenden Wassern des Fallbachs.

Kirche

Kirche Guggisberg

Die seinerzeit dem heiligen Mauritius geweihte Kirche von Guggisberg wurde in ihrer heutigen Form mit dem massiven Turm im spätgotischen Stil im 15. Jahrhundert errichtet.

Kirche

Kirche Oberbalm

Leicht erhöht am Ortsrand von Oberbalm liegt die Kirche aus dem 12. Jahrhundert.

Kirche

Kirche Riggisberg

Die Kirche Riggisberg mit ihrem gedrungenen, massiven Turm liegt auf einer Anhöhe über dem Dorf.

Kirche

Kulturorte

Bedeutsames im Naturpark Gantrisch