Erlebnis Dunkelheit: Ihre Ideen sind gefragt!

Öffentlicher Workshop zum Thema „Erlebnis Dunkelheit“ am 31.01.19

 

Workshop zum Potenzial der Nachtlandschaft am 31. Januar 2019

Der Naturpark Gantrisch lädt Sie darum ein, an einem Workshop zum Thema «Erlebnis Dunkelheit» teilzunehmen. Angesprochen sind alle, die im Bereich Tourismus arbeiten oder die eine Idee haben, wie die Nacht, Sterne oder die Dunkelheit im Naturpark Gantrisch nachhaltige Wertschöpfung bringen können. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Ob eine Idee für Sternen-Schneeschuhwanderung, ein Sternen-Fondue, Lesungen zum Thema Nacht … alles ist möglich!

Der Naturpark Gantrisch führt für touristische Anbieter und weitere Interessierte einen Workshop zum Thema «Erlebnis Dunkelheit» durch. Experten und kreative Köpfe vom Naturpark Gantrisch und dem Beratungsbüro seecon unterstützen Sie am Workshop dabei, Ihr Angebot / Ihre Idee zu konkretisieren und so zu schärfen, dass diese / s umgesetzt oder allenfalls verbessert werden kann. Zudem profitieren Sie vom Austausch mit Gleichgesinnten und von den verschiedenen Kommunikationsmassnahmen des Naturparks.

Termin: 31. Januar 2019, 17.30 bis 21.00 Uhr.

Anmeldung: Eine Anmeldung ist erforderlich:  https://www.gantrisch.ch/kontakt/ / info@gantrisch.ch / 031 808 00 20

Ort: Schloss Schwarzenburg, 3150 Schwarzenburg

Zielpublikum: Der Workshop richtet sich an Gewerbetreibende und Anbieter (auch zukünftige) im Naturpark Gantrisch. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Ideen sind willkommen.

Kosten: Der Workshop ist für Einwohner von Parkgemeinden und Interessierte kostenlos.

Gefährdeter Nachthimmel

Ein klarer, schöner Sternenhimmel ist etwas vom Faszinierendsten, was die Natur zu bieten hat. Wer hat nicht schon staunend die Milchstrasse bewundert oder in lauen Sommernächten Sternschnuppen gezählt?

Doch dieses Naturspektakel ist in den vergangenen Jahrzehnten immer seltener geworden. Allein in den letzten 20 Jahren haben die nach oben gerichteten Lichtemissionen in der Schweiz um 70 % zugenommen, der Nachthimmel wird dadurch regelrecht aufgehellt. Viele Menschen sehen heute von ihrem Wohnort aus bloss noch die am hellsten leuchtenden Sterne. Dabei handelt es sich keineswegs um ein rein ästhetisches Problem. Vielmehr hat die Lichtverschmutzung schwerwiegende Konsequenzen für Mensch und Natur (u.a. Störung von Vögeln, Insekten, Fledermäusen, Veränderung des Wachstums von Pflanzen, Veränderung des Hormonhaushaltes beim Menschen).

Der Naturpark Gantrisch als erster Sternenpark der Schweiz!

Der Naturpark Gantrisch aber gehört zu jenen Regionen in der Schweiz, in welchen es nachts besonders dunkel ist und wo der Sternenhimmel noch gut beobachtet werden kann. Der Naturpark Gantrisch verfügt also über ein riesiges Potenzial! Dieses Potenzial soll mit dem Projekt «Nachtlandschaft» des Naturparks Gantrisch gestärkt werden. Längerfristig möchte sich der Naturpark Gantrisch als internationaler Sternenpark zertifizieren lassen – es wäre der erste in der Schweiz!

Post A Comment