Ausgezeichnete Nachtlandschaft

Der Naturpark Gantrisch hat für sein Projekt «Nachtlandschaft Gantrisch» den Elisabeth und Oscar Beugger-Preis 2018 erhalten, der mit 50’000 Franken dotiert ist. Dieses Jahr gab es gleich zwei Gewinner: Der Naturpark Gantrisch teilt sich den Preis und das Preisgeld mit dem Projekt “Öffentliche Beleuchtung der Gemeinde Fläsch”, welches eine emissionsreduzierte Beleuchtung realisiert hat. Mit dem Projekt “Nachtlandschaft Gantrisch” will der Naturpark den Menschen das Naturereignis Nachthimmel wieder näherbringen, für das Thema Lichtverschmutzung sensibilisieren und Lichtemissionen verringern.

Der Naturpark Gantrisch hat sich mit seinem Projekt «Nachtlandschaft» dem dunklen Teil des Tages verschrieben und befasst sich darin – auch oftmals bei Nacht – mit den vielen Facetten der Nacht im Park. Im Parkperimeter ist es um ein Vielfaches dunkler als im nahe liegenden urbanen Raum von Bern, Thun oder Freiburg. Wir suchen den Wert der Nachtlandschaft und setzen uns mit den Auswirkungen künstlichen Lichts auseinander. Unser Ziel ist es, das Bewusstsein für den Wert der Dunkelheit zu stärken und diese zu erhalten. Denn die natürliche Nachtdunkelheit hat sowohl einen gesundheitlichen, wirtschaftlichen, ökologischen wie auch einen kulturellen und gesellschaftlichen Wert.

Die konkreten Ziele des Projektes “Nachtlandschaft” sind ein Monitoring zur Nachthimmelqualität, die Erarbeitung von Handlungsvorschlägen, die Förderung von Forschung sowie Informationsveranstaltungen zu diesem Thema. Ein wichtiges Anliegen ist auch eine enge Zusammenarbeit mit den Gemeindevertreterinnen. Dazu wurden bereits erste Workshops durchgeführt.

Pro Natura, die den Preis vergibt, lobt «Nachtlandschaft Gantrisch»: «Der visionäre Ansatz dieses grossräumig und langfristig angelegten Projekts und die Tatsache, dass jede einzelne Massnahme ein Beitrag gegen Lichtverschmutzung ist, macht das Projekt zum Vorbild für andere Regionale Naturpärke.»

Um diese Vorbildfunktion hervorheben und touristisch vermarkten zu können, möchte der Naturpark Gantrisch ein sogenannter Sternenpark werden. Diese Auszeichnung wird an Gebiete vergeben, welche eine überdurchschnittliche Nachtdunkelheit und ein Engagement zum Schutz der Nacht vorweisen können. Die Kandidatur für die Auszeichnung zum Sternenpark soll demnächst eingereicht werden.

Post A Comment