Funktionieren Mobilitäts-Hubs auch in ländlichen Regionen?

Forschungsprojekt
Funktionieren Mobilitäts-Hubs auch in ländlichen Regionen?
Anforderungen an Mobilitäts-Hubs im ländlichen Raum am Beispiel des Naturparks Gantrisch

Um den motorisierten Individualverkehr (MIV) zu reduzieren, um die Qualität des Reisens mit dem ÖV zu erhöhen und um Emissionen zu verringern – seien es Lärm, Licht oder CO2-Emissionen – sucht der Naturpark Gantrisch nach attraktiven Reiseangeboten im Gurnigelgebiet. Sind Mobilitäts-Hubs eine mögliche Lösung und was braucht es, damit dies funktioniert?

EGGLI, L. (2022) Bachelorarbeit, Fachhochschule Graubünden in Tourismus

Termine

  • 01.12.2022 01:12 bis 01.12.2030

Veranstaltungsort

FHGR Fachhochschule Graubünden in Tourismus
Frieder Voll
Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur

https://www.fhgr.ch/

Kontakt

Naturpark Gantrisch, Projektleitung Wissen und Forschung
Schlossgasse 13
3150 Schwarzenburg
Tel. +41 (0)31 808 00 20
info@gantrisch.ch
http://www.gantrisch.ch