Alpenschneehuhn (Lagopus muta)

Fauna
Alpenschneehuhn (Lagopus muta)
© gekauft, von Shutterstock
Alpenschneehuhn (Lagopus muta)
© Martin Wettstein
Das Alpenschneehuhn wechselt im Winter sein Federkleid.

Das Alpenschneehuhn ist die einzige Vogelart, die im Winter ihr braunes Sommerkleid gegen ein schneeweisses Winterkleid eintauscht. Auch die Füsse des Huhns sind im Winter befiedert und schützen so vor Kälte. Die Winternächte verbringt es in selbst gegrabenen Schneehöhlen. Das Alpenschneehuhn verträgt keine warmen Temperaturen. Daher muss es sich aufgrund der Klimaerwärmung in immer höher gelegene Gebiete zurückziehen. Leider ist das im Naturpark Gantrisch kaum mehr möglich.
So fördern wir das Alpenschneehuhn: In Zusammenarbeit mit der Vogelwarte führt der Naturpark Gantrisch jedes Jahr ein Monitoring zur Überwachung der Bestände durch. Sensibilisierungsmassnamhen und Ranger-Einsätze helfen mit, Störungen zu verhindern.

Kontakt

Naturpark Gantrisch, Projektleitung Wissen und Forschung
Schlossgasse 13
3150 Schwarzenburg
Tel. +41 (0)31 808 00 20
info@gantrisch.ch
http://www.gantrisch.ch