Ofenhaus-Stöckli Zimmerwald

Baudenkmal
Ofenhaus-Stöckli Zimmerwald
Das Ofenhausstöckli wurde 1651 erbaut; später wurde eine Stöckliwohnung aufgestockt. Zusammen mit drei grösseren Bauernhäusern bildet das Ofenhaus-Stöckli ein idyllisches Ensemble im Weiler Niederhäusern bei Zimmerwald.

Laut Türinschrift wurde das Stöckli 1651 durch Heinrich Hiltbrandt erbaut, 1738 und 1741 aufgestockt in eine Stöckliwohnung. Eine seltene Erscheinung sind die reichhaltig bemalten Riegelfüllungen mit Spiralrankenwerk und heraldisch gestalteten Löwen mit Attributen des Backhandwerks. Seit Herbst 2014 kann es über die Stiftung „Ferien im Baudenkmal“ als Ferienwohnung gemietet werden. Renovationen: 2007 wurde das Stöckli in Zusammenarbeit mit der
Denkmalpflege sanft renoviert.
Anreise: Das Stöckli befindet sich im Weiler Niederhäusern und ist
ab Zimmerwald oder über die untere Längenbergstrasse erreichbar.
Vom Gürbetaler Höhenweg aus ist Niederhäusern ab Rossweid
gerade mal 5 Minuten entfernt.

Kontakt

Ofenhaus-Stöckli Zimmerwald
Niederhäusern
3086 Zimmerwald

Anreise

ÖV-Haltestelle

Zimmerwald, Post

Dokumente