Umweltpreis für Karin Remund

Karin Remund im Einsatz im Naturpark Gantrisch

Karin Remund ist die Leiterin der Waldarena Gantrisch. Sie engagiert sich für einen bewussten Umgang mit der Natur, unter anderem mit der Organisation von Exkursionen und Umwelteinsätzen. Dafür wurde sie mit dem Umweltpreis von der «Yves Rocher Fondation» ausgezeichnet. Sie belegt den ersten Platz der Schweizer Preisausschreibung.

Verleihung des nationalen Umweltpreises «Trophée de femmes Schweiz 2012»

  • Umweltpreis von Yves Rocher
  • Preisübergabe Umweltpreis an Karin Remund, Waldarena Gantrisch
  • Dankesrede Karin Remund, Naturpark Gantrisch

Die Umweltstiftung «Fondation Yves Rocher» zeichnet drei Frauen mit dem Umweltpreis «Trophée de femmes Schweiz» aus. Karin Remund, Alice Oberli und Susanne Bollinger erhalten einen Preis für ihr außergewöhnliches Engagement im Umwelt- und Naturschutz.

«Wir wollen mit diesem Preis Frauen ehren, die sich nachhaltig für die Natur engagieren und die sich beispielhaft für Umweltschutz einsetzen», erläutert Sabine Fesenmayr von der Umweltstiftung «Fondation Yves Rocher». „Es ist beeindruckend, mit welcher Leidenschaft sich Frauen für die Umwelt und das Gemeinwohl einsetzen», fügt sie hinzu. Zum sechsten Mal hat die Umweltstiftung «Fondation Yves Rocher» den Umweltpreis in der Schweiz ausgeschrieben. Zahlreiche Frauen, die sich um die Natur und Pflanzenwelt verdient gemacht haben, sind diesem Aufruf gefolgt und haben sich beworben.

Aus allen Einsendungen haben die Jurymitglieder der Umweltstiftung «Fondation Yves Rocher» drei Preisträgerinnen ermittelt. Dabei legten sie einen besonderen Schwerpunkt auf Frauen, die in ihrem langjährigen Engagement auch andere Menschen für ihre Sache motiviert haben.

Karin Remund erhält den ersten Preis, weil sie sich mit viel Herzblut für Umweltbildung einsetzt. Seit 2008 ist sie für die Waldarena Gantrisch im Naturpark zuständig. Mit der Institution Waldarena will Karin Remund ihre Mitmenschen für die Umwelt sensibilisieren. Besonders wichtig ist ihr, dass vor allem Kinder spielerisch den Umgang mit der Natur erlernen. «Nur wenn sie einen sicheren Bezug zur Natur haben, können sie deren Wert erkennen und die Natur in ihrem weiteren Leben schützen», beschreibt sie.

Der erste Preis ist mit 5.000 € (ca. 6.000 SFR) dotiert.

Weitere Informationen: Fondation Yves Rocher – Sabine Fesenmayr – Albstadtweg 10 – 70567 Stuttgart, Tel.: 0711/ 78 34-155 – Fax: 0711/ 78 34-400
www.yves-rocher-fondation.org