Abegg-Stiftung, Riggisberg

Die Abegg-Stiftung ist ein weltweit bekanntes Institut für die Erforschung und Restaurierung von historischen Textilien. Sie liegt etwas ausserhalb des Dorfes in einer Geländemulde des Längenbergs. Im Unterschied zu den beiden ältesten Wahrzeichen Schloss und Kirche darf sie als die jüngste Sehenswürdigkeit von Riggisberg bezeichnet werden.


Abegg-Stiftung

Die im Halbkreis angeordneten pavillonartigen Gebäude aus den 1960er Jahren wurden 2011 mit einem modernen Anbau ergänzt. Seitdem präsentiert sich der 1’500 m² grosse Ausstellungsbereich in einer aussergewöhnlichen und doch diskreten Innenarchitektur mit innovativer Lichttechnologie. In den Räumen sind mehr als 7000 kunsthistorisch wertvolle Textilien und ausgewählte Kunstgegenstände zu bestaunen. Die Textilsammlung der Abegg-Stiftung hat Weltruf. Ihr Spektrum reicht vom 4. Jahrhundert vor Christus bis um 1800. Die Highlights der Sammlung werden in der Dauerausstellung präsentiert. Darunter befinden sich Wandbehänge aus dem ägyptischen Wüstensand, chinesische und zentralasiatische Seidengewänder sowie europäische Luxusstoffe. Zudem sind Renaissance-Gemälde und Schatzkunst-Objekte ausgestellt. Jährliche Sonderausstellungen bieten die Möglichkeit, immer wieder neue Themen der Textilkunst zu entdecken.

Ausserdem führt die Abegg-Stiftung eine öffentlich zugängliche Fachbibliothek, publiziert ihre Forschungsresultate und bietet einen Fachhochschulstudiengang in Textilkonservierung/-restaurierung an.

Neben dem Institut liegt die Villa Abegg mit ihrem italienischen Barockgarten. Sie ist das ehemalige Wohnhaus des Stifterpaares Werner und Margaret Abegg und kann nach Voranmeldung besichtigt werden.

Besitzer
Abegg Stiftung

Renovationen/Erneuerungen
August 2009 bis September 2011: Um- und Neubauten, Neugestaltung der Ausstellungsräumlichkeiten

Anreise
S-Bahn von Bern bis Toffen oder Thurnen, dann direkte Postautokurse zu Museumsöffnungszeiten.
Postautokurse Köniz–Riggisberg, Schwarzenburg–Riggisberg oder Wattenwil–Riggisberg. Nachmittags gibt es von der Haltestelle Riggisberg Post aus je zwei Kurse bis zum Museum hin und zurück. Die Abegg-Stiftung ist vom Dorfzentrum aus in 20 Minuten auch zu Fuss erreichbar. Sie ist von Anfang Mai bis Ende Oktober täglich von 14 bis 17:30 Uhr geöffnet.

Wandervorschlag

Informationen
Die Stiftung verfügt über ein reiches Schrifttum, siehe auf der Website.


Adresse:
Abegg-Stiftung
Werner Abeggstrasse 67
3132 Riggisberg
[Webseite]
eMail
Swisstopo